pm 20/11: Die Sprache des Ungeists – Vortrag über politische und religiöse Übertreibungen am 30. November 2011

„Die Sprache des Ungeists“ behandelt ein Vortrag von Prof. Hans Schauer am Mittwoch (30. November) um 19.30 Uhr in der Volkshochschule Marburg. Auf Einladung der Humanistischen Union Marburg wird der Psychologe dabei „religiöse und politische Übertreibungen“ problematisieren.

Auf einem Streifzug durch verschiedene Wissnsbereiche analysiert Schauer beeindruckende Extreme der Natur, überzogene Machtansprüche und insbesondere sprachliche Übertreibungen. Sprachen bieten viele Möglichkeiten der Steigerung einer Bedeutung bis zur Übertreibung.

Im Deutschen kann das die Steigerung eines Eigenschaftsworts wie „mächtig“ über den Komparativ „mächtiger“ und den Superlativ „am mächtigsten“ bis hin zu „allmächtig“ sein. Aber auch Wörter wie „nie“ und „immer“ oder „kein“ und „alle“ möchte Schauer problematisieren.

Anhand der Sprache untersucht der Psychologe die dahinter stehenden Inhalte. Mit seinem Vortrag möchte er dazu anregen, den Gebrauch der Sprache bei politischen und religiösen Aussagen kritisch zu hinterfragen.

Der Vortrag mit anschließender Diskussion beginnt um 19.30 Uhr im Gebäude der Volkshochschule an der Deutschhausstraße. Der Eintritt ist frei.

Dragan Pavlovic

Über dp

Pressesprecher der HU Marburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*