pm 1/16: Nicht schweigen zur Kriegspolitik – HU Marburg bestätigte vierköpfigen Regionalvorstand

Nicht schweigen zur aktuellen Kriegspolitik möchte die Humanistische Union Marburg. Bei ihrem traditionellen Neujahrsessen am Sonntag (24. Januar) hat die nord- und mittelhessische Regionalgliederung der größten und ältesten Bürgerrechtsorganisation Deutschlands ihre Jahresplanung für 2016 beschlossen und ihren vierköpfigen Vorstand berufen.

pm 8/15: Neugeborene nicht in Massenunterkünfte! – HU Marburg fordert besseren Gesundheitsschutz für Flüchtlinge

Einen konsequenten Gesundheitsschutz für Flüchtlinge fordert die Humanistische Union (HU). Insbesondere traumatisierte Frauen, Schwangere und Neugeborene müssen aus den Massenunterkünften heraus in kleinere Einheiten verlegt werden. Diese Forderung richtet die HU Marburg an das – für alle Erstaufnahmeeinrichtungen in Hessen weiterlesen pm 8/15: Neugeborene nicht in Massenunterkünfte! – HU Marburg fordert besseren Gesundheitsschutz für Flüchtlinge

pm 7/15: Menschenrechtsverletzungen durch Psychiatrische Gutachten? – Veranstaltung am 24.10.2015 im DGB-Haus Marburg

Menschenrechtsverletzungen aufgrund unsachgemäßer Psychiatrischer Gutachen sind Thema einer öffentlichen Veranstaltung des HU-Arbeitskreises „Psychiatrie“ am Samstag (24. Oktober) im Käte-Dinnebier-Saal des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB). Der bundesweite Arbeitskreis der Humanistischen Union (HU) trifft sich bereits zum dritten Mal in Marburg.

pm 6/15: Regierung hat beim Schutz der Privatsphäre dramatisch versagt – HU Marburg zieht Bilanz nach zwei Jahren Snowden-Dokumente

„Beim Schutz der Privatsphäre der Bürger hat die Bundesregierung dramatisch versagt. Dieses Fazit zieht die Humanistische Union (HU) zwei Jahre nach Veröffentlichung der ersten „Snowden-Dokumente“. Massive Einwände erhebt die Bürgerrechtsorganisation gegen die geplante Vorratsdatenspeicherung (VDS) und das neue Verfassungsschutzgesetz.

pm 5/15: Stefan Selke spricht über Lifellogging – Streifzüge durch die Welt der digitalen Selbstvermessung

„Lifelogging und das Leben mit der digitalen Aura“ lautet der Titel des Vortrags von Prof. Stefan Selke am Donnerstag (7. Mai) im Käte-Dinnebier-Saal des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) an der Bahnhofstraße. Auf Einladung der Humanistischen Union Marburg unternimmt der Sozialwissenschaftler dort weiterlesen pm 5/15: Stefan Selke spricht über Lifellogging – Streifzüge durch die Welt der digitalen Selbstvermessung

pm 4/15: Zivilcourage zugunsten Erwerbsloser – Inge Hannemann erhält das Marburger Leuchtfeuer 2015

Inge Hannemann erhält das Marburger Leuchtfeuer 2015. Oberbürgermeister Egon Vaupel wird der „Hamburger Hartz-IV-Rebellin“ die undotierte Auszeichnung am Freitag (8. Mai) im Historischen Saal des Marburger Rathauses überreichen. Die Laudatio wird Prof. Dr. Stefan Selke von der Hochschule Furtwangen halten.

pm 3/15: Politik lässt Bevölkerung im Stich – Zum Safer Internet Day fordert die MIgÜSt wirksamen Datenschutz

Beim Schutz der Bevölkerung vor massenhafter Überwachung hat die Politik in ganzer Linie versagt. Das ist das Fazit der Marburger Initiative gegen den Überwachungsstaat (MIgÜSt) zum Umgang von Behörden und Politikern mit den Aktivitäten der National Security Agency (NSA). Zum weiterlesen pm 3/15: Politik lässt Bevölkerung im Stich – Zum Safer Internet Day fordert die MIgÜSt wirksamen Datenschutz

pm 2/15: Menschenwürdig umgehen mit psychischen Problemen – Vortragsveranstaltung zu Psychiatrie und Menschenrechten am 31. Januar im DGB Marburg

Nirgendwo sind Freiheits- und Menschenrechte so stark gefährdet wie in Psychiatrischen Einrichtungen. Nach Alternativen zu Zwangsbehandlung und einem grundrechtsschützenden Umgang mit psychischen Problemen sucht der bundesweite Arbeitskreis „Psychiatrie“ der Humanistischen Union (HU). Zu seiner zweiten Sitzung trifft sich der Arbeitskreis weiterlesen pm 2/15: Menschenwürdig umgehen mit psychischen Problemen – Vortragsveranstaltung zu Psychiatrie und Menschenrechten am 31. Januar im DGB Marburg