pm 7/11: Bürgerrechte beim 9. Marburger Montagsspaziergang – Hanke spricht bei Demo am 9. Mai 2011

Der erste Marburger Montagsspaziergang hat bereits drei Tage nach der Atomkatastrophe von Fukushima stattgefunden. (Foto: Jürgen Neitzel)
Langbeschreibung für dieses Bild anzeigen

Einen bürgerrechtlichen Blick auf die Nutzung der Atomenergie will Franz-Josef Hanke von der Humanistischen Union (HU) beim neunten Marburger Montagsspaziergang gegen Atomkraft werfen. Bei der Abschlusskundgebung auf dem Marburger Marktplatz wird auch am Montag (9. Mai) wieder die Liedermacherin Beate Lambert auftreten.

Seit Montag (14. März) veranstaltet das Anti-Atom-Plenum Marburg (AAM) die wöchentlichen Demonstrationen für das sofortige Abschalten aller Atomanlagen. Außerdem hat das Plenum bei gesonderten Veranstaltungen über die Gefahren der Atomtechnik informiert.

Diese Aktivitäten will der Zusammenschluss von Personen und Gruppen, die sich für den Atomausstieg einsetzen, auch in den nächsten Wochen und Monaten fortsetzen, bis alle Atomkraftwerke abgeschaltet sind. Bis dahin treffen sich Atomkraftgegner jeden Montag um 18 Uhr auf dem Elisabeth-Blochmann-Platz zum Marburger Montagsspaziergang. Jeden Mittwoch um 20 Uhr werden diese Demonstrationen in den Räumen von Radio Unerhört Marburg (RUM) vorbereitet.

In seiner Rede am Montag (9. Mai) wird der 2. Vorsitzende des HU-Ortsverbands Marburg die Entwicklung der Atompolitik in Deutschland beleuchten. Gleichzeitig behandelt Hanke auch die Notwendigkeit demokratischer Rechte für eine Verwirklichung des Atomausstiegs.

Als Repräsentant der Humanistischen Union spricht er sich für eine wahrhaftige Information über die Atomtechnologie und für die friedliche Wahrnehmung des Grundrechts auf Demonstrationsfreiheit aus. Der HU-Ortsverband Marburg hat die Beteiligung der größten und ältesten Bürgerrechtsorganisation Deutschlands an den Marburger Montagsspaziergängen bereits am Mittwoch (30. März) einstimmig beschlossen.

Gemeinsam mit anderen Gruppen der Anti-Atom-Bewegung bereitet das Marburger Anti-Atom-Plenum für Ende Mai und Mitte Juni weitere Aktionen vor. Darüber soll dann der nächste Montagsspaziergang informieren.

Nähere Angaben und Termine zu den Aktivitäten des Anti-Atom-Plenums Marburg finden Interessierte im Internet unter www.anti-atom-marburg.de. Dort können sie auch einen Newsletter abonnieren.

Franz-Josef Hanke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*