Jeder Mensch hat Rechte – Die HU Marburg erklärt ihre Arbeit in Leichter Sprache

Die Humanistische Union ist eine Bürgerrechtsorganisation. Sie sorgt sich um die Freiheit der Menschen. Dafür arbeiten die meisten Mitglieder der HU gern freiwillig.

Die HU wünscht sich mehr Mitbestimmung der Menschen über die Politik. Keiner soll angst haben vor Hass und Gewalt. Jeder soll seine Meinung frei sagen.

Keiner soll über andere bestimmen. Jeder darf über sein Leben selbst entscheiden.

Gespräche am Telefon soll keiner mithören. Kameras sollen nicht alles sehen. Jeder braucht auch einen gemütlichen Platz nur für sich allein.

Politiker sollen für die Bürger da sein. Für ihre Arbeit sollen sie kein Geld von Firmen oder Gruppen annehmen. Denn das große Geld darf keine politische Entscheidung bestimmen.

Jeder Mensch muss genug Geld bekommen. Er braucht eine Wohnung, zu Essen und zu trinken. Außerdem brauchen Menschen Bücher, Musik und Theater oder Tanz und viele andere schöne Dinge.

Jeder darf sich mit seinen Freunden treffen. Dann können sie zusammen Pläne schmieden. So können sie die Politik mitbestimmen.

Daran darf keiner sie hindern. Denn alle Menschen zusammen sind das Volk. Diesem Volk gehört der Staat.

Den Staat möchte die HU für alle Menschen schön machen. Die Behörden sollen für die Menschen da sein. Die Behörden sollen keinen ungerecht behandeln!

Diese Ziele sind der HU wichtig. Ihre Mitglieder treffen sich oft. Dann suchen sie Wege zur Freiheit aller Menschen.

Auch in Marburg gibt es Leute von der HU. Zu ihren Treffen kann jeder kommen. Die Termine stehen im Internet.

Franz-Josef Hanke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*