pm 2/13: Politisch gewollt? – Strafrechtliche Verfolgung von Rechtsanwälten in der Türkei

Die „Strafrechtliche Verfolgung von Rechtsanwälten in der Türkei“ ist Thema einer Podiumsdiskussion am Freitag (22. Februar) im Käte-Dinnebier-Saal des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) an der Bahnhofstraße in Marburg. Auf Einladung der Humanistischen Union Marburg (HU) und der Kampagne „Demokratie hinter Gittern“ werden die Berliner Rechtsanwältin Antonia von der Behrens und Bianca Winter von der Kampagne „Demokratie hinter Gittern“ aus Frankfurt die Hintergründe der derzeitigen Strafverfahren erläutern. Die öffentliche Veranstaltung mit anschließender Diskussion beginnt um 19.30 Uhr.

Rechtsanwältin Von der Behrens hat als Prozessbeobachterin im Auftrag des Republikanischen Anwältinnen- und Anwältevereins (RAV) an einem Prozess gegen 46 Rechtsanwälte in der Türkei teilgenommen. Über ihre Beobachtungen dort wird sie ebenso berichten wie über ihre vorangegangene Auseinandersetzung mit der strafrechtlichen Verfolgung türkischer Anwälte.

Winter wird die Strafverfahren politisch einordnen. Besonderen Wert legt die von ihr vertretene Kampagne auf Gefangene, die aufgrund ihres zivilgesellschaftlichen Engagements verurteilt wurden. Bei der Veranstltung in Marburg wird sie Zusammenhänge zwischen den Strafverfahren gegen Antälte und ihrer Beteiligung an Prozessen gegen Journalisten und Wissenschaftler aufzeigen.

Moderieren wird den Abend der Gießebner Rechtsanwalt Tronje Döhmer. Der Zweite Vorsitzende der HU Marburg-Mittelhessen ist ebenfalls im RAV aktiv.

Dragan Pavlovic

Über dp

Pressesprecher der HU Marburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*